VDE Visual
VDE
23.12.2013 Veranstaltungsinformation 19 0

VDE|DKE-Workshop zu Auswirkungen von Gleichstrom (DC) auf den menschlichen Körper

Vertreter aus Industrie, Wissenschaft und Forschung sowie Mitarbeiter der relevanten Normungsgremien der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE (VDE|DKE) diskutierten bei einem Workshop in Frankfurt mögliche Gefährdungen des menschlichen Körpers durch Gleichstrom (DC) im Rahmen der Elektromobilität und versorgender DC-Infrastruktur. Gleichzeitig wurden bestehende sowie zukünftige Schutzmaßnahmen diskutiert. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen sollen mit den existierenden Sicherheitsgrenzwerten (z. B. der maximal zulässigen Berührungsspannung für DC) verglichen werden und bei Bedarf zu neuen Definitionen führen. Anschließend müssen, resultierend aus den Ergebnissen, gegebenenfalls neue Schutzanforderungen und -konzepte entwickelt und in die Normungsarbeit eingebracht werden. Durch den wachsenden Ausbau dezentraler Energieversorgung und die steigende Nutzung der Elektromobilität sowie der damit verbundenen neuen Batterietechnologie tritt vermehrt Gleichspannung (über 200 Volt) in vielen Bereichen des Arbeits- und Privatlebens auf.

Folgende Aufgaben und Fragestellungen definierten die Experten als Ergebnisse des Workshops:
• Sollten die Untersuchungen auch auf „nicht reine“ Gleichströme ausgeweitet werden?
• Die Betrachtungen werden um Aspekte der Energieeffizienz erweitert.
• Welchen Einfluss hat DC auf das Herzkammerflimmern?
• Die Erarbeitung eines aussagefähigen Datenblattes zur Aufnahme von Elektrounfällen zur Erstellung einer entsprechenden Statistik.

Der Workshop wurde von der VDE/DKE organisiert und fand im Rahmen des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten Projekts DCSich (Gleichstromsicherheit) statt. Ziele des Förderprojekts DCSich sind u. a. die Durchführung von Untersuchungen zu Auswirkungen von Gleichstrom (DC) auf den menschlichen Körper im Rahmen von Elektromobilität und versorgender DC-Infrastruktur. Für 2014 sind weitere Workshops geplant, unter anderem ein Workshop im Rahmen der Light & Building am 3. April 2014.