exkursion_manz_2015

Teilnehmer während des Vortrags

| Manz AG
12.11.2015 Veranstaltungsinformation 12 0

Exkursion zur Manz AG Reutlingen

Exkursion zum Weltmarktführer

Die Exkursion zur Manz AG in Reutlingen versprach ein Highlight der Veranstaltungen in 2015 zu werden.

So waren 74 Teilnehmer dem Ruf gefolgt, in vier interessanten Vorträgen zu Technik und Unternehmen einen Blick hinter die Fassade der Firma zu werfen.

Dieter Manz ließ es sich nicht nehmen, die Teilnehmer persönlich zu begrüßen.

Im ersten Vortrag von Prof. Riekeles (Hochschule Reutlingen) gab es eine Einführung in die Physik der Solarzellen, die den Aufschwung der Firma Manz begründete.

Damit war die Physik geklärt, aber Dieter Manz faszinierte alle Anwesenden mit seinem Vortrag über Unternehmen, Geschäftsprozesse, Wettbewerbsfähigkeit und vor allem die enorme Innovationskraft der Manz AG.

Dass Maschinen für die Solarbranche nur noch den kleinsten Teil des Geschäftes ausmacht, war vielen Teilnehmern klar, dass sich aber die Beherrschung bestimmter Fertigungstechnologien auch auf andere Produkte anwenden ließ, war vielen neu.

Wie ein Baukastensystem lassen sich Maschinen aus Modulen wie z.B. Handlingsysteme, Laserschweißen, Vakuumtechnik, Sputtern u.v.m. zusammenbauen.

In der anschließenden Fragerunde wurde das strategische Unternehmensziel, Innovationstreiber einer ganzen Branche zu sein, klar.

Weitere Vorträge zur Fertigung von Lithium-Ionen Akkus bzw. Dünnschicht-Solarzellen mit den entsprechenden Videos der Produktionsschritte machte die unglaubliche Präzession anschaulich, die dazu notwendig ist, Produkte mit vorhersehbarer und konstant hoher Qualität zu fertigen.

Leider war eine Führung durch die Fertigung nicht möglich. Zu viele neue Kundenprodukte, z.B. von Apple, wären in den Testsystemen zu sehen gewesen, was per Verschwiegenheitspflicht untersagt ist.

Am Buffet wurden noch interessante Fachgespräche geführt und viele beeindruckte Teilnehmer waren sich sicher, auch für den eigenen Arbeitsalltag wertvolle Anregungen bekommen zu haben.

Der VDE bedankt sich bei der Manz AG und im Besonderen bei Herrn Dieter Manz für diese einzigartige Exkursion.

Vielen Dank an dieser Stelle auch Herrn Prof. Riekeles, dessen „guter Draht“ zur Manz AG diese Exkursion möglich machte.