netztechnik-2a
KDS
08.12.2016 61 0

Exkursion 110/10 kV-Umspannwerk Salzwerkplatz

Die Bezirksgruppe Heilbronn des VDE Württemberg besichtigte mit 15 Teilnehmern am 28.11.2016 das 110/10-kV-Umspannwerk Salzwerkplatz.

 

umspannwerk-salzwerkplatz
RBS wave, Netzgesellschaft Heilbronn-Franken

Mit dem Umspannwerk Salzwerkplatz wurde die Umstellung des Heilbronner Hochspannungsnetzes von 60 kV auf 110 kV abgeschlossen. Ursächlich für diese Umstellung war die 1989 beschlossene europaweite Änderung der Hochspannungsnorm von 60 kV auf 110 kV aufgrund des stark ansteigenden Leistungsbedarfs. Die ZEAG Energie AG entwickelte einen dreistufigen Ausbauplan zur Umsetzung der Spannungserhöhung. In der ersten Stufe wurde in den Jahren 2006 und 2007 das Umspannwerk Badstraße von der 60 kV auf die 110-kV-Spannungsebene umgebaut. Bereits 2010 konnte die zweite Ausbaustufe realisiert werden: die Errichtung des Umspannwerks Römerstraße und die Umstellung im Umspannwerk Böckingen. Mit Inbetriebnahme des Umspannwerks Salzwerkplatz, welches das bisherige 60-kV-Freiluftumspannwerk ersetzt, wurde nun auch die dritte Phase beendet und damit die Umstellung auf eine 110-kV-Netzinfrastruktur in Heilbronn abgeschlossen.

Die NHF-Netzgesellschaft Heilbronn-Franken mbH, eine 100%ige Tochter der ZEAG Energie AG, hat das neue Umspannwerk am Heilbronner Salzwerkplatz errichtet. Seit 31. März 2016, zwei Jahre nach Spatenstich, ist das Umspannwerk in Vollbetrieb und versorgt mit einer gesicherten Leistung von 40 MW das Heilbronner Industriegebiete Osthafen, Kanalhafen und Neckar, in denen Firmen wie die Läpple AG und die Südwestdeutsche Salzwerke AG ansässig sind.

Aufgrund der Nähe zum Neckar wurden Hochwasser-Schutzmaßnahmen getroffen die dem Wasserstand eines 200-jährigen Hochwassers (HQ200) standhalten können.

 Anlagenmerkmale:
-       komplette Einhausung aller elektrischer Betriebsmittel
-       natürliche Belüftung
-       gasisolierte Schaltanlagentechnik in der Hoch- und Mittelspannung
-       gekapselte Kontakttechnik in der Hoch- und Mittelspannung
-       neueste Kommunikationsstandards in der Stationsleittechnik

Das Heilbronner Stromnetz  der Stromnetzgesellschaft Heilbronn GmbH & Co. KG als Tochtergesellschaft der Heilbronner Versorgungs GmbH und der ZEAG Energie AG wird vom Netzbetreiber NHF-Netzgesellschaft Heilbronn-Franken mbH betrieben

Besonderer Dank für die Leitung des Exkursion gilt dem NHF-Betriebsingenieur Christoph Braun.